Suche
  • Earth Diener

Handlungen der Liebe machen glücklich

Vielen Dank an alle, die mit uns im Oktober Samen der Solidarität und der Liebe gesät haben! Auch in diesem Monat warten fünf wunderschöne Projekte auf uns. Jede Woche habt ihr die Möglichkeit, mit einem Akt der Liebe, den Geldwert einer ausgelassenen Konsumhandlung dem Projekt der Woche zukommen zu lassen. Natürlich könnt ihr auch Geld spenden, ohne einen Konsumakt auszulassen ;-) Sehr erfreulich ist, dass wir das Ziel für das Projekt “Solardörrapparat in Venezuela” erreicht haben und Andrés und Mariana damit beginnen können, die notwendigen Materialien zu kaufen und das Gerät dann zu konstruieren! 419 Dollar waren dafür notwendig und wir haben das gemeinsam geschafft! Die beiden werden dadurch ein Stück autarker und sicherlich auch für die Region ein Beispiel setzen und womöglich weitere Kleinbauern dazu inspirieren, ähnliche Dörrgeräte zu bauen!

Auch nach Peru haben wir 350 Euro geschickt, um zum Bau des Haus der Geburten beizutragen. Dieses Projekt werden wir auch im Monat November wieder tatkräftig unterstützen! Auch Maria hat sich in Caracas mit unserer Hilfe bereits einen Mixer kaufen können und wir unterstützen sie noch einmal, für ihre ersten Einkäufe an Zutaten für ihre Süßspeisen, die sie beginnen wird, zu verkaufen! In diesem Monat unterstützen wir zum ersten Mal ein wunderschönes Aufforstungsprojekt im Bundesstaat Córdoba, Argentinien. Die 60 Menschen große, visionäre Gemeinschaft Amatreya ist nach einem riesigen Waldbrand (330 von 400 Hektar Wald den sie beschützen sind durch abgebrannt) dabei, ihn wiederherzustellen, sich für weitere gestiftete Brände vorzubereiten und die Regeration des Ökosystems zu unterstützen. Dafür brauchen sie Ausrüstung, Schläuche, Baumsetzlinge und Vieles mehr. Im Nachbarland Brasilien unterstützen wir zum ersten mal eine Gemeinschaftssaatgutbank in Teresópolis! Jede Woche nähren wir ein wunderschönes Projekt mit Geld und auch mit unserer liebevollen Absicht. Wir kreieren ein Feld der Sinnhaftigkeit, der Großzügigkeit und der Freude! Zugleich können wir, indem wir ein bisschen weniger konsumieren, unserem Planeten Erde Zeit für Selbstheilung und Regeneration schenken. Wir wünschen euch einen positiven, bunten Herbst und Zeit, die Natur zu spüren und zur Ruhe zu kommen!

Foto: Ruruchay - Haus der Geburten Alles Liebe und viel Freude daran, kleine Samen der Solidarität zu säen, Philipp vom Verein Samen der Solidarität

2 Ansichten0 Kommentare