Suche
  • Earth Diener

Newsletter April 2020 Deutsch

Alles verändert sich...

RIP lieber Herr Nehberg

Neuer Projektpartner: Weltweitwandern Wirkt!


Es sind Zeiten des Umbruchs. Wir hoffen ihr seid körperlich und auch emotional gesund. In diesen Zeiten ist es besonders wichtig in der eigenen Mitte zu bleiben, mit klarem Blick und offenem Herzen.

Die Erde wird sich weiter drehen und Zusammenhalt, Menschlichkeit und Solidarität mit unserer Mutter Erde und unseren Mitmenschen werden immer essentieller.

In diesem Sinne öffnen wir auch dieses Monat jede Woche unsere Herzen für ein menschliches, nachhaltiges Projekt auf diesem Planeten und fördern dieses durch den Gegenwert von bewusster, freudvoller Konsumreduktion.

Ein sehr erfreuliches Ergebnis des letzten Monats: Wir wollten die Quechua School in Peru dabei unterstützen, 200 autoktone Bäume in den Anden zu pflanzen. Dafür brauchten wir 272 Euro. Wir erreichten aber 321,50 Euro! Die Quechua School hat jetzt den Wunsch ausgesprochen, in diesem Jahr 2020 2020 Bäume zu pflanzen! Deshalb behalten wir dieses wunderschöne Projekt, bei dem Schulkinder Bäume pflanzen, weiterhin im Programm und hoffen so viel wie möglich für das neue Ziel von 2020 Bäumen beitragen zu können! Hier die Zahlen des letzten Monats und die Vorstellung der Projekte des Monats April.






die ermächtigte Frau“: Im Projekt der aktuellen Woche geht es darum den Kampf gegen die Weibliche Genitalverstümmelung zu unterstützen. Herr Nehberg arbeitet seit Jahren daran diese grausamen Rituale durch Aufklärung zu verhindern. In Zusammenarbeit mit den Imams wird der Bevölkerung klargemacht, dass dieses Praktiken gegen die islamischen Sitten wie auch gegen das Gesetz verstösst.

Herr Nehberg, ein Weltenbeweger und Visionär ist vor wenigen Tagen im Alter von 84 Jahren von uns gegangen und hinterlässt viel Dankbarkeit und Herzensprojekte, in denen sein Herz noch lange weiterwirken werden! Danke wunderschöner Mensch!


Kindern Zukunft schenken”: Campus Vivant’e in Marokko im Atlasgebirge in Zusammenarbeit mit Weltweitwandern Wirkt

Zum ersten Mal unterstützt die Earth Dinner Bewegung im Themengebiet “Kindern Zukunft schenken” das wunderschöne und wertvolle Bildungsprojekt Campus Vivant’e in Marokko. Weltweitwandern Wirkt ist der Hauptsponsor dieses Herzensprojektes.

Wir möchten euch in wenigen Worten berichten, warum wir beschlossen haben, dieses Projekt in nächster Zeit jeweils im Themengebiet “Kindern Zukunft schenken” zu fördern.

Kinder werden in dieser öffentlichen aber freien Schule sehr individuell, kreativ, regional und zugleich weltoffen betreut (nach dem Schema der schweizer Scuola Vivante!) . Die regionale Berberkultur gehört genauso zum Unterricht wie Fremdsprachen, Handwerken und Permakultur!

Die Kinder erfahren die Wichtigkeit und Nachhaltigkeit von ökologischer Landwirtschaft, lernen selbst Saatgut zu vermehren, Überschwemmungen durch Terrassierung, Sickergräben und Bepflanzung zu mindern und geben diese Fähigkeiten auch an ihre Familien weiter. Gerade in den letzten Jahren ist es in dieser Region vermehrt zu extremer Trockenheit und Überschwemmungen gekommen.

Die Fähigkeiten diesen Phänomenen ganz lokal entgegenzuwirken werden an die motivierten Kinder dieser Schule weitergegeben! Ein zukunftsweisendes wunderschönes Projekt!


Wir lassen am besten jetzt auch noch die Worte der Weltweitwandern Wirkt Homepage für sich sprechen. Hier der Schüler Mohammed im Interview!


https://www.weltweitwandernwirkt.org/2019/12/12/interview-mohammed/


Das Herz sprechen lassen”: Aufforstung und Bewusstseinsbildung in den Anden Perus mit Schulkindern durch die peruanische NGO Quechua School. Die Kinder lernen ueber die Wichtigkeit der Aufforstung und pflanzen die Baeume selbst!


Ganzheitliche Gesundheit”: Hier wird ueber unseren Projektpartner, den Entwicklungshilfeklub, die Ausbildung und das Gehalt von GesundheitshelferInnen in abgelegenen Orten Guatemalas unterstuetzt. Diese koennen medizinische Hilfe anbieten, mit Fokus auf regionaler, traditioneller Kraeutermedizin. Altes Wissen wird hier weitergegeben und entlegene Gebiete koennen so auch weit weg von Krankenhaeusern oft ihre gesundheitlichen Probleme vor Ort loesen.

Freies Saatgut“: Im darauffolgenden Projekt unterstützen wir Navdanya. Seit Jahren kämpft die engagierte Umweltaktivistin Navdana Shiva für den Erhalt der biologischen Vielfalt, den ökologischen Landbau, die Rechte der Baeurinnen und den Schutz von Saatgut.

Vielen Dank, dass ihr dabei seid! Wir wünschen euch Freude und Vertrauen, einen klaren Blick und ein offenes Herz!

Euer Earth Dinner Team

(Weiterleiten erwünscht ❤️)


Im Bild Guarani Kaiowa bei einem traditionellen Tanz Sie haben sich per Video fuer unsere wiederkehrende Unterstuetzung bedankt: unbedingt anschaun mit englischen Untertiteln: https://www.youtube.com/watch?v=ZtLbaXyl_Fc




4 Ansichten
Logo.jpeg
Kontodaten
Verein Samen der Solidarität
Raiffeisenbank
IBAN AT13 3412 9000 0021 6960
BIC RZOOAT2L129
Kontakt​
​0043 - 664 - 4678822

earth-dinner@hotmail.com

​​​

© 2019 by Samen der Solidarität -
gemeinnütziger Verein zur Förderung eines ethischen Lebensstils
ZVR-Zahl: 1569026287

  • Instagram
  • YouTube
  • Facebook
K