Suche
  • Earth Diener

Newsletter March Marzo Maerz 2020

Aktualisiert: März 16

Newsletter March 2020


In February; just like we do every single month, we supported a precious project every week: By inverting our consumption we make small changes in the material world as well as within our own consciousness!


More and more, we become aware of the fact that our consumption habits not only have a direct effect on ourselves but also on human beings; plants and animals on the other side of our planet.


The Earth Dinner movement offers us a tool in order to get together in a community and invert our force of consumption, in order to support sustainable projects all over the world in 7 earth topics. Thank you so much to all of you who are interested or participating in this movement!


In March we start out with the project: Reforestaion and work in the area of awareness through the Peruvian NGO Quechua School:


This week, we'll send 100 percent of the support to Peru: There, very precious work is being done, in two ways.

Work with consiousness about the importance of reforestation a traves de arboles originarios;

The Planting of 200 trees directly through the school kids of Colca:

Every tree costs 1,36 Euros!

Less consumpion -more trees!

https://quechuaschool.org/reforestacion-de-colca-con-especies-nativas/


The time schedule for this project:

Start: June 2020

1) Construction of fence so that trees will be safe from lamas, horses, sheep or alpacas

2) Workshop about the importance of reforestation with autoctonous trees

3) Buying the plants and transporting them

4) Planting of the trees in November 2020


Enjoy your participation in the Earth Dinner movement!


Newsletter Marzo 2020



En Febrero, como en todos los meses del anio, apoyamos un proyecto valioso cada semana: Invirtiendo nuestro consumo contribiumos a pequenios cambios tanto en el mundo material como tambien en nuestra conciencia!


Nos volvemos cada vez mas conscientes del hecho de que nuestras costumbres de consumo no solamente tienen un efecto en nosotros mismos sino tambien en otros seres humanos, plantas y animales del otro lado de nuestro querido planeta tierra.


El movimiento Earth Dinner nos brinda una herramienta para repensar e invertir la fuerza de nuestro consumo en comunidad, con el fin de apoyar un proyecto sostenible en diferentes partes del globo cada semana. Muchisimas gracias a todos los interesados y a todos los que ya participan en este movimiento!


En el mes de marzo comenzaremos con el siguiente proyecto: Reforestacion y taller de conscientizacion sobre la importancia de la reforestacion a traves de la ONG peruana Quechua School:


Esta semana, el cien por ciento de sus donaciones iran al Peru donde este proyecto hara un trabajo maravilloso en dos areas importantes:

Taller de conscientizacion para los ninios sobre la importancia de la reforestacion a traves de arboles originarios

Cada arbol vale 1,36 Euros!

Menos consumo – mas arboles!

https://quechuaschool.org/reforestacion-de-colca-con-especies-nativas/


Este proyecto se desarrollara en las siguientes fases:

Comienwo: Junio 2020


1) Construccion de una cerca para que los arboles esten a salvo de llamas, caballos, ovejas y alpacas

2) Taller de conscientizacion para los ninios sobre la importancia de la reforestacion a traves de arboles originarios

3) Compra de los arboles y transporte

4) Plantar los arboles en Noviembre 2020 (que es el mejor mes para plantas arboles en esta zona)


Disfruta de tu participacion en el Earth Dinner este mes!


Newsletter Maerz 2020


Auch im Februar haben wir jede Woche ein wertvolles Projekt unterstützt. Mit Konsumumkehr setzen wir kleine Zeichen in der materiellen Welt und auch in unserem Bewusstsein! Wir werden uns immer mehr dessen bewusst, wie sich unser Konsumverhalten nicht nur direkt auf uns selbst, sondern auch auf Menschen, Pflanzen und Tiere am anderen Ende des Planeten auswirkt. Earth Dinner bietet uns ein Werkzeug, uns in der Gemeinschaft zu verbinden und Konsumkraft umzukehren und mit ihr nachhaltige Projekte auf der ganzen Welt in sieben Themengebieten zu fördern! Ein großes Dankeschön an Alle Interessierten und TeilnehmerInnen!

Rückblick Februar 2020 Land Projekt Themengebiet Unterstützung in Euro Teilnehmerinnen 3.2.-9.2.2020 Brasilien INRICO - Guaraní Kaiowá NaturLeben schützen 66 Euro 8 Teiln. 10.2.-16.2.2020 Guinea Bissau Kampf gegen Weibliche Genitalverstümmelung die ermächtigte Frau 206 Euro 13 Teiln. 17.2.-23.2.2020 Argentinien Elefanta Rodante Kindern Zukunft schenken 76 Euro 8 Teiln. 24.2.-1.3.2020 Guatemala Heilendes Wissen ganzheitliche Gesundheit 76 Euro 8 Teiln.


Vorschau März 2020 Land Projekt Themengebiet Unterstützung in Euro Teilnehmerinnen 2.3.-8.3.2020 Peru Schulprojekt das Herz sprechen lassen 9.3.-15.3.2020 Indien Navdanya Freies Saatgut 16.3.-22.3.2020 Burkina Faso Gärten der Wüste Nachhaltige Landwirtschaft 23.3.-29.3.2020 Brasilien INRICO - Guaraní Kaiowá Natur Leben schützen 30.3.-5.4.2020 Guinea Bissau Kampf gegen Weibliche Genitalverstümmelung die ermächtigte Frau Auch im Februar haben wir jede Woche ein wertvolles Projekt unt Im März starten wir mit dem Projekt „Aufforstung und Bewusstseinsbildung in den Anden Perus mit Schulkindern durch die peruanische NGO Quechua School“ Diese Woche schicken wir 100 % der Gelder nach Perú. Dort wird damit doppelt wertvolle Arbeit geleistet. Bewusstseinsarbeit über die Wichtigkeit von Aufforstung mit einheimischen Bäumen durch einen Workshop! Pflanzen von 200 Bäumen direkt von den Schulkindern aus dem Dorf Colca! Jeder Baum kostet 1,36 Euro! Mit 272,- wären alle 200 Bäume finanziert! Weniger Konsum - Mehr Baumwachstum! https://quechuaschool.org/reforestacion-de-colca-con-especies-nativas/ Der Zeitplan steht schon fest: Beginn Mai 2020: 1) Zaun damit die Bäume von Lamas, Pferden, Schafen und Alpacas sicher sein werden 2) Workshop über die Wichtigkeit der Aufforstung mit einheimischen Bäumen 3) Kauf der Pflanzen und Anlieferung 4) September 2020 Pflanzen der Bäume Viel Spaß beim Mitmachen! „freies Saatgut“: Im darauffolgenden Projekt unterstützen wir Navdanya. Seit Jahren kämpft die engagierte Umweltaktivistin Navdana Shiva für den Erhalt der biologischen Vielfalt, den ökologischen Landbau, die Rechte der Landwirte und den Schutz von Saatgut. „Nachhaltige Landwirtschaft“: In diesem Themenbereich werden zum wiederholten Mal die Gärten der Wüste in Burkina Faso unterstützt. Ein wichtiges Projekt, das durch Schaffung einer künstlichen Oase ermöglicht, Gemüsegärten in der Trockenzeit zu bewässern. Diese Gärten der Wüste sichern die Ernährung der Bauernfamilien. Natur Leben schützen“: der Bau von Gebetshäusern durch die Guaraní Kaiowa, einem indigenen Volk in Brasilien, das immer wieder bekämpft wird, soll mit diesem Projekt unterstützt werden. „die ermächtigte Frau“: Im darauffolgenden Projekt geht es darum den Kampf gegen die Weibliche Genitalverstümmelung zu unterstützen. Herr Nehberg arbeitet seit Jahren daran diese grausamen Rituale durch Aufklärung zu verhindern.

Viel Freude beim Transformieren von uebermaessigem Konsum in Unterstuetzung fuer wunderschoene nachhaltige Projekte! Eure Earth DienerInnen!



0 Ansichten
Logo.jpeg
Kontodaten
Verein Samen der Solidarität
Raiffeisenbank
IBAN AT13 3412 9000 0021 6960
BIC RZOOAT2L129
Kontakt​
​0043 - 664 - 1131612

earth-dinner@hotmail.com

​​​

© 2019 by Samen der Solidarität -
gemeinnütziger Verein zur Förderung eines ethischen Lebensstils
ZVR-Zahl: 1569026287

  • Instagram
  • YouTube
  • Facebook
K